Wie Pulse und Smart Body Analyzer hat mir geholfen, Gewicht zu verlieren

Wie Pulse und Smart Body Analyzer hat mir geholfen, Gewicht zu verlieren

Bewegen
Kopiert!

Hallo, ich heiße Gabriel und bin 35 Jahre alt.
Ich war schon immer etwas mollig. Früher habe ich mich sehr schlecht ernährt. Als ich 25 war, machte ich eine drastische Diät und konnte schließlich in 2 Jahren 40 kg abnehmen. Ich reduzierte mein Gewicht von 113 auf 76 kg und es war fantastisch, meinen Körper wieder zu spüren. Im Laufe der Jahre ging mein Gewicht wieder leicht nach oben (rund 10 kg, die ich wieder loswerden wollte), so dass ich vor 2 Jahren beschloss, wieder eine Diät zu machen. Deshalb kaufte ich mir meine erste Online-Waage von WITHINGS, um mein Gewicht zu verfolgen.

Ich finde das großartig, weil ich ein echter Technikfreak bin. Es war klasse, dass ich meine Ergebnisse auf allen meinen Geräten, meinem iPhone und meinem Computer über das Internet verfolgen konnte, da die Daten immer synchronisiert sind.

Die Angabe des Anteils von Fettmasse und fettfreier Masse war entscheidend. Wenn man eine Diät macht, ist es einfach, weniger zu wiegen, doch häufig verliert man Muskeln und nicht das Fett. Mit der Withings-Waage konnte ich überprüfen, ob ich tatsächlich Fett verliere, und das war wirklich wichtig für mich.

Ich mag Withings, weil sie sich immer weiter verbessern mit noch besseren Produkten, nicht nur mit Hardware, sondern auch mit Firmware, um weitere Funktionen hinzuzufügen. Und genau das haben sie mit der Waage gemacht, aber auch mit dem Pulse.

Im Oktober 2013 erhielt ich meinen Withings Pulse. Ich war begeistert von der Tatsache, dass alle Daten in derselben App waren wie die Waage, und dass alle Informationen in der Health Mate zusammengeführt wurden.

Am Pulse mag ich, dass er sehr leicht ist und man fast vergisst, dass man ihn bei sich trägt.
Mit dem Pulse habe ich begriffen, dass ich wirklich etwas faul bin. Ich muss zugeben, dass ich das 10.000 Schritte-Ziel nur ein- oder zweimal erreicht habe, seit ich ihn habe.
Doch es war wichtig, dass ich begreife, dass ich mehr gehen muss. Vielleicht werde ich das Ziel kaum erreichen, doch zumindest versuche ich, mich mehr zu bewegen.
Der Pulse ist spitze. Meiner Meinung nach betreffen die einzigen Nachteile folgende Punkte: Als Aktivität gehe ich zweimal pro Woche ins Schwimmbad und mache Wasserbike und Aquagym, aber alle Aktivitäten im Wasser können nicht aufgezeichnet werden. Doch wer weiß… vielleicht wird Withings in naher Zukunft auch an ein wasserfestes Gerät denken.

• Ein anderer Punkt, der meiner Meinung nach verbessert werden könnte, ist das Schlaftracking. Ich gebe zu, ich habe es nur rund 2 Monate gemacht und dann hatte ich es satt, weil die Verfolgung meines Schlafs mir keine nützliche Information zu geben schien. Ich hatte das Gefühl, das ist bloßes Tracking, und ich hoffe, dass in der Zukunft diese Informationen vielleicht neue Analysearten eröffnen. Deshalb habe ich mit dem Schlaftracking aufgehört, auch weil ich mich mit dem Armband nicht wohl gefühlt habe. Doch ich bin mir sicher, dass mit dem neuen Armband, das seit Kurzem erhältlich ist, dieses Problem überwunden sein wird.

• Der Pulse ist auch deshalb fantastisch, weil die Funktionen immer weiter verbessert werden. Die neue Oximeterfunktion ist wirklich interessant und zusammen mit dem Herzfrequenzsensor einmalig. Doch ich finde, manchmal funktioniert es nicht richtig. Oft will das Gerät meine Herzfrequenz einfach nicht messen. Vor kurzem bemerkte ich, dass es vielleicht ein Problem in Verbindung mit HOHER Temperatur sein könnte. Wenn ich meinen Pulse in der Tasche trage und versuche, die Herzfrequenz zu messen, klappt es nicht. Wenn er nicht in der Tasche war, also bei normaler Temperatur, ist das Messergebnis ok.

foto 2

Kurz vor Weihnachten erhielt ich die neue Body Analyzer-Waage WS-50.

Da ich von der ersten Version der WLAN-Waage komme, fand ich dieselben guten Informationen wie zuvor, plus die anderen Daten bezüglich CO2 und die Temperatur meines Zimmers. Die Co2-Funktion war sehr nützlich, weil ich feststellen konnte, dass die CO2-Konzentration wirklich hoch wird, wenn ich die meiste Zeit des Tages in meinem Zimmer verbringe. Deshalb muss ich häufiger das Fenster zum Lüften öffnen, damit die Luftqualität besser wird. Vor kurzem wurden neue Funktionen hinzugefügt, wie zum Beispiel die Regenvorhersagefunktion. Das ist noch ein Pluspunkt.

Ganz allgemein kann ich sagen, dass ich mit den Produkten von Withings sehr zufrieden bin. Die Qualität ist spitze und sie verbessern ihre Funktionen immer weiter über die Firmware, wenn dies möglich ist. Ich kann wirklich sagen, dass die Withings-Produkte mir halfen zu verstehen, dass ich etwas tun kann, um meine Lebensqualität zu verbessern: ich muss mich mehr bewegen und frische Luft atmen. Es ist nicht nur eine Frage des Abnehmens, wenn man besser leben möchte.

Danke Withings!

Gabriele Cancelli

Castelli Calepio, Italien

 

Susie Felber

Susie is a writer, comedian, and producer who has worked in TV, film, theater, radio, video games, and online. As the daughter of a hard-working M.D., she's had a lifelong interest in health and is currently on a personal mission to "walk the walk" and get her writer's body in better shape.
Loading Article...