Putzen Sie sich fit

Putzen Sie sich fit

Essen
Kopiert!

Im Frühjahr wenn plötzlich alles wieder blüht, bekommt man auch in den eigenen vier Wänden wieder Lust auf äußerste Sauberkeit. Jedes Jahr versuchen sich viele erneut am Frühjahrsputz: auf Schränke klettern und unter Betten zum Staubwischen kriechen inklusive. Doch worauf sollte man in dieser Zeit des Ordnungswahns achten und welche Aktivitäten im Haushalt machen besonders fit?

Wir haben für Sie eine Anleitung für gründliches und aktives Saubermachen zusammengestellt:

Weniger ist mehr 

Hartnäckiger Schmutz muss mit hartnäckigen Produkten bekämpft werden. Stimmt das? Erstaunlicherweise nicht ganz. Klar ist, dass Omas Hausmittel wohl doch noch am allerbesten gegen Schmutz jeder Art helfen. Je natürlicher die Reinigungsprodukte sind, desto gesünder gestaltet sich auch das Reinemachen. Auf chemische Mittel sollte also weitgehend verzichtet werden. Viel eher sollen Essig und Co. für eine tiefgehende Sauberkeit verwendet werden. Unser Withings Home kann Ihnen dabei helfen einzuschätzen, ab wann die Luft zuhause schädlich wird. Sobald aggressive Putzmittel die Luft im Raum verschmutzen, werden Sie rechtzeitig gewarnt. Das erleichtert Ihnen einzuschätzen, ob beim Saubermachen gefährliche Stoffe Ihre Umgebung beeinflussen und, ob Sie auf die Reinigungsmittel in Zukunft generell verzichten sollten.

March30thB

Ordnung muss sein

Frühjahrsputz bedeutet aber nicht nur sorgfältiges Putzen, sondern auch allgemein Ordnung schaffen. Nehmen Sie sich doch auch mal vor, Ihren Kleiderschrank auszumisten und sich von alten Sachen zu trennen. Hier bietet sich dann im gleichen Zuge noch an die ausgeliebten Kleidungsstücke zu verkaufen oder für einen guten Zweck zu spenden. Zusätzlich kann der Frühjahrsputz nicht nur Ordnung in Ihr Zuhause bringen, sondern auch in Ihren Kopf, denn während des Wischens und Schrubbens kann man seine Gedanken wunderbar ordnen. Darüber hinaus wirkt sich die anschließende Sauberkeit natürlich auch auf Ihre Laune aus!

Wenn schon, denn schon

Auch beim Putzen sollte Sie keine halben Sachen machen. Wer sich von vornherein nur einzelne Gebiete in der Wohnung vornimmt, hat am Ende der Putzschicht nicht das gleiche zufriedene Gefühl wie jemand, der sich traut, allen schmutzigen Tatsachen ins Auge zu sehen. Und natürlich wirkt sich ein halber Frühjahrsputz auch nur halb so effektiv auf die geleistete Schrittzahl auf Ihrem Withings Fitnesstracker aus. Trauen Sie sich also auch an unangenehme Sachen heran: Gardinen waschen oder Fenster putzen lassen den Frühjahrsputz zu einem effektivem Workout werden. Bügeln verbrennt bei einem Körpergewicht von 65 kg knapp 150 Kalorien in 60 Minuten – eine Stunde Badputzen sogar 247 Kalorien.
Wie viele Kalorien Sie während Ihres Frühjahrsputzes verbrennen, erfahren Sie hier.

Für die Fitness-Freunde unter Ihnen stellt sich der Frühjahrsputz dieses Jahr also gleich als doppelt so sinnvoll heraus. Denn natürlich treibt die Bewegung während des Putzens auch die Schrittanzahl ganz schnell und ohne große Anstrengungen in die Höhe. Bewegungen, die man beim Fensterputzen oder Bodenwischen macht, zahlen sich also auch noch aus! Somit können Sie sich anschließend guten Gewissens einen entspannten Abend in Ihrer sauberen Wohnung gönnen, an dem Sie die Füße auch einfach mal hochlegen dürfen.

Loading Article...