Fit im Büro

Fit im Büro

Bewegen
Kopiert!

Nach einem langen Arbeitstag im Büro fällt es oft schwer Motivation zu finden, um noch Sport zu treiben. Zuhause angekommen möchte man sich nämlich lieber ausruhen, anstatt sich körperlich anzustrengen. Warum also nicht die Zeit am Arbeitsplatz effektiv nutzen, um abends auch mal entspannen zu können? Denn auch im Büro kann man sich mit kleinen Übungen fit halten – und das sogar ganz unauffällig. Wir verraten Ihnen welche Workouts bürotauglich sind!

IMG_4486

Sitzengeblieben!

Während Sie an Ihrem Schreibtisch sitzen, können Sie die Beine trainieren ohne skeptische Blicke von Ihren Kollegen zu ernten. Versuchen Sie sich doch einmal an Bein-Extensions – keine Panik! Das klingt komplizierter als es ist. Hierbei heben Sie einfach ihre Füße an, bis die Knie durchgestreckt sind.

Ihre Oberschenkelmuskeln werden es Ihnen schon bald danken! Zur Abwechslung können Sie auch ihre Knie nach oben ziehen bis sie über der Bürostuhlkante schweben. Halten Sie die Beine solange angespannt und still, wie Sie können. Bei vielen Wiederholungen werden Sie mit einem flachen und definiertem Bach belohnt.

Hoch hinaus

Wenn Sie vor dem Kopierer oder vor dem Kaffeeautomaten stehen, nutzen Sie die Zeit in der sie aufrecht stehen und stellen Sie sich auf die Zehenspitzen. Heben und senken Sie Ihren Körper in Sets von jeweils 30 Wiederholungen. Kommt ein Kollege vorbei, halten Sie sich einfach auf den Zehen. Hierdurch erhalten Sie feste Waden und bringen ihren Körper trotz des ständigen Sitzens tagsüber in eine gesunde Haltung.

Druck ablassen

Legen Sie Ihre Hände so aneinander, dass sich die Handflächen berühren. Nun drücken Sie beide Hände so stark aneinander, wie Sie nur können. Nach 20 bis 30 Sekunden machen Sie eine Pause, bevor Sie zu einem neuen Intervall ansetzen. Diese Übung trainiert gleichzeitig Brustmuskeln, Bizeps und Trizeps.

escalator-769790_1280

Schritt halten

Anstatt die Mittagspause in der Kantine oder im Büro zu verbringen, nutzen Sie die Zeit doch mal für eine Verschnaufpause an der frischen Luft. Die tut nicht nur einem rauchendem Kopf, sondern auch ihrer Activité Pop gut. Sie werden sich wundern, wie leicht sich in der Mittagspause Schritte sammeln lassen. Auch beim Treppensteigen lässt sich dies gut umsetzen und man festigt gleichzeitig Po und Beine. Rolltreppen und Aufzüge auf dem Weg zur Arbeit also in Zukunft lieber meiden und die Schrittzahl durch Stufensteigen in die Höhe schießen lassen.

Loading Article...