EM 2016: Tipps für einen gesunden Fussballabend

EM 2016: Tipps für einen gesunden Fussballabend

Inspirationen
Kopiert!

Fussball im Sommer, ein kühles Bier in der Sonne und leckere Snacks im Freien. Heute startet die langersehnte Europameisterschaft. Aber müssen es wirklich immer Chips, Eis und Pommes beim Mitfiebern sein? Damit auch nach der EM die Figur in Form ist, sind hier vier Tipps für gesunde und leckere Snacks zum Genießen während der Spielzeit. Spielregel Nummer eins ist und bleibt: Bier im Tausch gegen Alkoholfreies, am Besten Weizenbier. Dieses ist deutlich kalorienarmer und beugt dem Kater am nächsten Morgen definitiv vor.

Im Tor: Avocado Fries vs. Chips
Geballte Avocado-Power auf dem Spielfeld: Gute Fette ganz einfach gegen ungesunde Fette tauschen. Der Vorteil: Der Avocado-Snack macht nicht so süchtig wie die herkömmlichen Chips und ist trotzdem knusprig und lecker. Die Avocado gilt zwar zusammen mit der Olive als eine der  fettreichsten Früchte, allerdings sind es gesunde Fette. Sie enthalten lebenswichtige Vitamine, wie Vitamin C, Phosphor, Kalzium, Eisen und Niacin.
So gehts: Einfach eine feste Avocado kaufen in Scheiben oder Würfel schneiden, mit zerbröselten Dinkel-Cornflakes, Ei und Mehl panieren und würzen. Danach ab in den Ofen bis die Kruste gelb-braun ist. Der Dipp kann ein gewöhnlicher Kräuterquark sein. Fertig!

In der Abwehr: Griechischer Joghurt vs. Schokoladen-Eis
Lust auf eine Abkühlung am Stiel? Es muss nicht immer Schokoladen- oder Karamell-Eis sein. Griechischer Jogurt ist eine wunderbare Alternative zu den herkömmlichen, kühlen Kalorien und ist außerdem deutlich gesünder und proteinreicher.
So gehts: Einfach den Jogurt mit ein paar Beeren vermengen und für einige Zeit im Gefrierschrank unterbringen. Tipp: Vorher Eisformen und Stiele kaufen, damit es zu einem richtigen Erlebnis wird. Das Resultat ist eine wunderbar cremige Eiscreme.

Im Mittelfeld: Selbstgemachte Limonade vs. Cola

TD2WHV8MIE
Neben dem klassischen Bier sind auch Softgetränke wie Cola und Co. ein Muss bei einem spannenden Fußballspiel. Die Zuckerfreie Variante ist selbstgemachte Limonade.
So gehts: Orangenscheiben, Erdbeeren oder auch Himbeeren zum klassischen Mineralwasser geben. Nach Belieben kann etwas Minze dazugegeben werden. Alles gründlich waschen und für ein paar Stunden in den Kühlschrank stellen. Tipp: Eiswürfel aus Orangen- oder Johannisbeersaft geben dem Drink eine besondere Note.

Im Sturm: Pastinaken vs. Pommes
Pastinaken sind die gesunde Alternative zu fettigen Pommes. Das Wurzelgemüse ist eine Kreuzung aus Karotte und Petersilie und von Natur aus süß und leicht würzig. Außerdem wirkt die Pastinake durch ihre ätherischen Öle leicht antibakteriell, sie hat einen hohen Vitamin C-Gehalt und wichtige Mineralstoffe wie Kalzium und Phosphor. Somit ist sie bestens geeignet, um die kalorienreiche Kartoffel zu ersetzen!
So gehts: Pastinaken schälen und in fingerdicke Pommes schneiden. In einer Schüssel mit Öl, Salz und Gewürzen vermischen. Auf einem mit Backpapier belegtem Backblech für rund 30 Minuten knusprig backen. Je nach Geschmack mit Rosmarin oder Curry würzen. Als Dipp Avocado-Creme oder ganz gewöhnlicher Quark nehmen. Et voilà!

Loading Article...