Auf die richtige Routine kommt es an: So erreichen Sie den perfekten Schlafindex

Auf die richtige Routine kommt es an: So erreichen Sie den perfekten Schlafindex

Schlafen
Kopiert!

Selina ist das Unfassbare gelungen: Sieben Tage hintereinander erreichten sie in unserer Sleep Challenge den perfekten Schlafindex von 100. Ganz klar, dass uns brennend interessiert, wie sie das geschafft hat. Ein Interview über die maximal erholsame Nachtruhe.

Liebe Selina, du hast 7 Tage am Stück einen Schlaf-Index von 100 erreicht und damit unsere Sleep Challenge gewonnen. Das ist eine starke Leistung! Schläfst du immer so gut?

Selina ist die Gewinnerin unserer Sleep Challenge

Das wäre ein absoluter Traum, wenn ich immer so gut schlafen würde. Ich muss euch aber leider enttäuschen: Nicht immer. Für die Challenge habe ich mich extra vorbereitet und ich glaube, dass auch eine Portion Glück dabei war.

Da die meisten von uns die 100 kaum erreichen: Wie fühlt man sich nach einer so perfekten Nachtruhe?

Wie neugeboren.

Wie kommst du morgens am besten aus den Federn?

Ich habe für mich herausgefunden, dass ich genügend Schlaf brauche, um am besten aus den Federn zu kommen. 8,5 Stunden, um genau zu sein. So bin ich morgens fit und schaffe es meistens, gleich aufzustehen.

Wie sieht deine Routine vor dem Schlafen gehen aus? Was ist dein Geheimrezept, um gut einzuschlafen?

Ungefähr eine Stunde vor dem Schlafen gehen versuche ich runter zu kommen und das kann ich ganz gut mit einer Tasse Kamillentee. Sie beruhigt mich und signalisiert meinem Körper, dass es gleich ins Bett geht. Das ist mittlerweile so fest drin, dass ich automatisch müde werde und dadurch schlafe ich dann sehr schnell ein.

Sleep

Withings Sleep liefert fundierte Einblicke in Ihren Schlaf durch Überwachung der Schlafzyklen, Nachverfolgung der Herzf…
Entdecken Sie mehr

Bewegst du dich regelmäßig? Machst du täglich die 10.000 Schritte voll?

Ich versuche mich regelmässig zu bewegen, schon alleine, weil ich tagsüber viel sitze. Als Ausgleich versuche ich daher jede Gelegenheit zu nutzen, aber die 10.000 Schritte schaffe ich oft nicht – leider.

Was rätst du anderen Usern, die schlechten Schlaf haben?

Alle Faktoren beseitigen, die den Schlaf stören. Beispielsweise ein Handy, das Geräusche macht, weil eine Benachrichtigung erscheint. Wenn man einen schnarchenden Partner hat, würde ich zu Ohropax oder getrennten Zimmern raten. Allgemein habe ich gemerkt, wie wichtig eine Routine ist. Regelmässig ins Bett gehen, ein tägliches Ritual haben. Und nicht zu verachten ist die Matratze. Ist die nicht gut, schläfst du nicht gut.

Wir bedanken uns bei Selina für das Interview und wünschen ihr weiterhin so viel guten Schlaf!

Loading Article...