Penn Jillette über den Halloween-Horror der Völlerei

Penn Jillette über den Halloween-Horror der Völlerei

Neu starten
Kopiert!

Lesen Sie einen weiteren Originalartikel von Penn Jillette.

An Halloween 2014 landete unser Magier / Bestsellerautor / Freund Penn Jillette mit himmelhohem Blutdruck im Krankenhaus. Es war ein Weckruf und kurz darauf ergriff er Maßnahmen. Er begann, sein Gewicht regelmäßig zu kontrollieren, aß eine Tonne Gemüse und verlor über 100 Pfund. Er hat seinen Blutdruck unter Kontrolle gebracht, fühlt sich meilenweit besser und wenn Sie mehr wissen wollen, haben wir viele Artikel, die seine Geschichte erzählen.

Da wir uns dem fünften Jahrestag seines Halloween-Gesundheitsschrecks nähern, fragten wir ihn, wie er zu dem Feiertag steht und wie er dieses Jahr feiern wird. Als besonderen Bonus haben wir am Ende des Beitrags ein exzellentes und seltenes Bild von Penn bekommen, wie er versucht, an Halloween der Swinging 60er Jahre zu punkten …

Hallo Völlerei!
von Penn Jillette

Es ist Oktober, also höchste Zeit, um über Halloween zu reden. Halloween begann als religiöser Feiertag (man merkt das daran, weil es von toten Menschen handelt, die herumlaufen), aber dieser Teil ist ja weg. Ich habe schon nackt auf der Bühne geblutet und fühle mich deshalb zu Halloween wie echte Trinker zu Silvester – es ist für Amateure. Ich habe mitangesehen, wie Halloween von einem Horror-Feiertag und einem Kinder-Feiertag zu einem Sex-Feiertag wurde. Kinder tragen immer noch Gruselkostüme auf ihren Süßes-oder-Saures-Streifzügen, aber wenn Sie nach Halloween-Kostümen suchen, finden Sie, dass vor Allem das Wort „sexy“ steht: „Sexy Krankenschwester“, „Sexy Zombie“, „Sexy Cheerleader“, „Sexy Feuerwehrmann“. Das einzige, was Sie nicht sehen, ist „Sexy Trump Supporter“ oder „Sexy Trump Impeacher“. Es gibt immer noch eine Grenze für den Horror, den die Welt ertragen kann. Meine Kinder sind mittlerweile Teenager und haben von Marvel zu Anime gewechselt, aber sie mögen immer noch Süßigkeiten. Halloween ist für mich auch nur Völlerei.

Halloween background with mummy hand and sweetsIch bin ein Vielfraß. Das habe ich so für mich akzeptiert. Ich bin kein Feinschmecker. Es ist mir egal, was ich esse. Aus gesundheitlichen Gründen und später auch wegen der ethischen Komponente stellte ich meine Ernährung auf vegan um. Es änderte, was ich aß, wann ich aß und wie oft ich aß, aber nicht, wie viel. Sobald ich anfange zu essen, höre ich nicht auf. Ich bin ein Schwein. Ein Schwein, das weder Schweine noch Rinder oder Hühner isst, auch keine Austern, aber nichtsdestotrotz ein Schwein. Ich muß nicht vor dem Abendessen essen, aber sobald die erste Kalorie reinkommt, höre ich nicht auf, bis ich aufhören muss. Es ist keine Willenskraft da. Ich kann gut nicht essen, aber ich kann nicht nur ein bisschen essen.

Meine leidgeprüfte Withings-Waage zeigt 20 Pfund mehr, als ich es gerne hätte, und ungefähr 30 Pfund mehr, als ich es liebend gerne hätte, und 40 Pfund mehr, als meine gesundheitsverrückten Freunde mich gerne hätten, damit sie mich weiter anschreien können, wenn wir alle 112 Jahre alt sind und Planks machen. Mein erstes Halloween nachdem ich 110 Pfund abgenommen habe, war das, was ich damals als „selten und angemessen“ bezeichnete. Da Süßigkeiten an Halloween angemessen waren, dachte ich: Warum nicht Pizza? Vielleicht hatte ich auch Steak. Vor langer Zeit (vor 4 Jahren) fand ich das immer noch appetitlich. Einige Sachen haben sich nun geändert – ich finde jetzt alles Fleisch und Milch abstoßend (Essenspräferenzen sind reine Gewohnheit). Wenn Eier oder ein wenig Milch in einem Keks versteckt sind, dann esse ich es. Aber ein blutiges Steak? Da fällt es mir schon schwer, zu beobachten, wie jemand anderes das isst.

Ich habe das meiste geändert, was ich gerne aß, aber meine Lieblingssüßigkeiten sind immer noch NECCO-Waffeln. Ja, das ist eine Rolle NECCOs in meiner Hosentasche, und ich freue mich auch, Sie zu sehen. Ich finde es toll, dass NECCO ein Akronym ist. Einige sagen, es steht für New England Confectionery Company, aber ich weiß, in Wirklichkeit steht es für ein in sich geschlossenes Unterwasseratemgerät. NECCO versichert uns Veganern nicht völlig, dass sie keine tierische Gelatine verwenden, aber ich wette, dass sie es tun. Wenn Sie sicher sind, dass NECCOs nicht vegan sind, versprechen Sie mir, dass Sie nicht schreiben und mir Bescheid geben (Susie, halte das von mir fern). Halloween ist für mich, so wie jeder andere Feiertag auch, eine Zeit der Völlerei und ich werde NECCO-Waffeln, dunkle Schokolade, Oreos und, wie jeden Tag, Erdnussbutter essen.

Sie werden mich erkennen, weil ich mein erweiterbares „Sexy Withings Blogger“ -Kostüm tragen werde.

Und ja, nach Halloween heißt es wieder, weg von den NECCOs, zurück auf die Waage und versuchen, wieder zu meinem alten Ich zurückzukehren – das ein ganz anderes Ich ist als noch vor einem halben Jahrzehnt.

*****

Besonderer Bonus! Das Penn-als-Kürbis-an-Halloween-Foto, das die Welt braucht …

penn jillette as a kid in a pumpkin costume halloween

 

Penn Jillette

Penn is a world-famous magician, juggler, comedian, musician, inventor, actor, and best-selling author. He's also a Withings user and a guy who lost over 100 lbs. — without surgery.
Loading Article...