6 Tipps, um aktiv zu bleiben, wenn es draußen kalt wird

6 Tipps, um aktiv zu bleiben, wenn es draußen kalt wird

Bewegen
Kopiert!

Kürzere Tage bedeuten nicht zwangsläufig kürzere Trainingszeiten. Diese Tipps helfen Ihnen, auch im Winter aktiv zu bleiben.

Sie haben es geschafft, während des gesamten Frühjahrs und Sommers eine solide und regelmäßige Fitnessroutine beizubehalten. Aber jetzt, wo die Tage kühler und kürzer werden, kommt die Zeit, in der man gerne das morgendliche Training ausfallen lässt. Dabei gehören wir nicht zu der Spezies, die einen Winterschlaf benötigt. Hier sind sechs Ratschläge, wie Sie unter der kuscheligen Decke hervorkommen und Ihren Puls in die Höhe treiben können, auch wenn es draußen kalt ist. Im Frühling werden Sie froh sein, dass Sie es getan haben.

1. Bereiten Sie sich vor

Dr. Shawn Arent , Associate Professor für Sportwissenschaft und Sportstudien an der Rutgers University und Direktor des Center for Health and Human Performance an der Rutgers University, sagt, dass man sich auf die Herausforderungen des Wintertrainings vorbereiten sollte, bevor der erste Frost kommt. „Wenn man Anpassungen vornimmt, wenn es anfängt kühler zu werden, ist die Umstellung nicht mehr so drastisch, wenn es richtig kalt ist.“

Frühaufsteher sollten sich am Abend zuvor über das Wetter informieren und ihre Trainingskleidung schon vor dem Schlafengehen bereitlegen, damit sie schnell rauskommen und gegen niedrige Temperaturen und bitteren Wind gewappnet sind. Wer weiß, dass er nicht draußen trainieren wird, wenn die Temperatur unter 10°C sinkt, sollte eine Mitgliedschaft im Fitnessstudio, ein Laufband zu Hause oder Trainingsvideos in Betracht ziehen. Dr. Arent rät dazu, zu Hause eine Umgebung zu schaffen, die dem Training förderlich ist. In seinen Worten: „Sie wollen weniger Ausreden, warum Sie nicht trainieren.“

2. Übernehmen Sie Verantwortung

Planen Sie regelmäßige Trainingstermine mit Freunden und treffen Sie sich zum Yoga, Spinning-Kurs oder zum Joggen, um sich zu motivieren, auch bei Kälte aus dem Haus zu gehen. „Wenn Sie sich mit jemandem verabreden, sind Sie ihm gegenüber Rechenschaft schuldig. Wenn Sie nicht zum Training erscheinen, lassen Sie sie im Stich,“ so Dr. Arent.

Wenn Sie es vorziehen, allein zu trainieren, sind Apps zur Aktivitätsverfolgung und vernetzte Uhren ein großartiges Hilfsmittel. So können Sie sich Trainingsziele setzen und Ihr Aktivitätsniveau im Blick behalten. „Neue Technologien geben den Menschen ein Gefühl von Zielstrebigkeit und Eigenverantwortung. Das kann sehr motivierend sein,“ rät Dr. Arent.

3. Seien Sie abenteuerlustig

Jetzt ist die Zeit für einen neuen Wintersport. Lassen Sie sich von Ihrem Arzt beraten und lernen Sie Schlittschuhlaufen, Snowboarden oder Skifahren. Wie wäre es mit Skilanglauf für ein intensives Ganzkörper-Kardiotraining? Auch Schlittenfahren oder ein Spaziergang im frisch gefallenen Schnee sind sportliche Aktivitäten. Machen Sie Schneeengel und wenn Sie schon mal im Schnee liegen, üben Sie ein paar Sit-ups und Planks im Schnee.

4. Seien Sie wachsam

Ziehen Sie sich in Schichten an. Achten Sie auf Ihre Extremitäten und halten Sie Hände, Füße und Ohren warm und bedeckt. Wenn Sie eine Schneesportart ausüben oder in den Bergen unterwegs sind, gehen Sie möglichst mit anderen. Wenn Sie allein auf die Piste gehen, vergewissern Sie sich, dass Sie ein Mobiltelefon haben und dass jemand weiß, wo Sie sind. Hören Sie sich die Wettervorhersage an und schauen Sie aus dem Fenster. Wenn die Bedingungen gefährlich sind oder sich verschlechtern können, während Sie draußen sind, ändern Sie Ihre Pläne und trainieren Sie drinnen.

5. Bleiben Sie hydriert

Laut Dr. Arent vergessen viele Menschen, beim Sport im Winter Wasser zu trinken, weil sie bei Kälte nicht so viel Durst verspüren. Denken Sie daran, dass Ihr Körper immer noch Energie verbraucht und schwitzt, also trinken Sie regelmäßig Wasser.

6. Flexibel sein

Der Jahreszeitenwechsel ist eine gute Gelegenheit, das Trainingsprogramm zu ändern. „Wenn Sie normalerweise ein Läufer sind, können Sie Ihre Beweglichkeit mit Yoga verbessern oder Krafttraining hinzufügen“, empfiehlt Dr. Arent.

Wenn es Ihnen schwer fällt, das Training in die kurzen Wintertage zu integrieren, denken Sie daran, dass Sie nicht alles auf einmal machen müssen. Bereits eine Erhöhung der Herzfrequenz für 10 Minuten in drei Sitzungen über den Tag verteilt kommt der körperlichen Fitness zugute, so der Arzt.

Susie Felber

Susie is a writer, comedian, and producer who has worked in TV, film, theater, radio, video games, and online. As the daughter of a hard-working M.D., she's had a lifelong interest in health and is currently on a personal mission to "walk the walk" and get her writer's body in better shape.
Loading Article...