Withings + Firstbeat = Fitnessniveau-Beurteilung

Withings + Firstbeat = Fitnessniveau-Beurteilung

Neuigkeiten
Kopiert!

Mit Steel HR Sport können wir Ihnen zum ersten Mal in unserer Unternehmensgeschichte einen genauen und konkreten Messwert für Ihre Fitness geben. Dieser Wert ist das Ergebnis einer Zusammenarbeit der Teams von Withings und Firstbeat. Warum Firstbeat, wie berechnet man die Fitness und welche Vorteile hat diese Messung? Hier sind einige Antworten.

Vorreiter auf dem Gebiet der Gesundheitsalgorithmen

Firstbeat ist ein finnisches Unternehmen, das auf die Analyse physiologischer Daten bei sportlicher Betätigung spezialisiert ist. Dieses Know-how konzentriert sich naturgemäß auf das Herz: Die aufgezeichneten Messungen ermöglichen es, mehr über die Anstrengung, den Stress und die Erholung zu erfahren. Mittlerweile stattet Firstbeat eine Vielzahl von Trackern – sowohl Profi- als auch Consumer-Modelle – mit modernsten Algorithmen aus.

So hat Firstbeat u. a. Whitepaper und Studien zur Variabilität des Herzrhythmus verfasst. Ein weiterer Schlüsselwert dieser Messungen ist natürlich die maximale Sauerstoffaufnahme (VO2max). Die Steel HR Sport ist mit einem Firstbeat-Algorithmus ausgestattet.

Die körperliche Fitness messen

Zur Erinnerung: VO2max ist die maximale Menge an Sauerstoff, die der Körper während eines bestimmten Zeitraums (durch die Lunge) einatmen, (durch das Herz und die Arterien) weiterleiten und (in den Muskeln) nutzen kann. Sie ist daher eines der wesentlichen Kriterien bei der Entwicklung der Ausdauer.

Der Algorithmus von Firstbeat ermöglicht die Erkennung der wichtigsten Daten für die Beurteilung der körperlichen Fitness. „Es gibt einen sehr engen und bereits nachgewiesenen Zusammenhang zwischen dem Trainingsumfang (in diesem Fall: wie schnell Sie laufen) und der Intensität der körperlichen Anstrengung in diesem Zusammenhang“, erklärt Herman Bonner, Kommunikationsbeauftragter bei Firstbeat. „Wenn Sie in einer kontrollierten Umgebung laufen, zum Beispiel beim Bahntraining und nach einem bestimmten Plan, wird die Analyse erheblich vereinfacht. Das kleine Wunder, das wir mit Firstbeat und der Fitnessuhr Steel HR Sport schaffen können, besteht darin, dass wir die Herzgesundheit anhand von Daten aus allen Lebensbereichen ohne ein bestimmtes Protokoll analysieren können. Ob Sie drinnen oder draußen laufen, auf Sand, auf der Straße oder im Gebirge, mit Pausen und erneutem Beginn, Aufwärmübungen und Intervalltraining – alles kein Problem! Der Algorithmus berücksichtigt alles und bietet immer zuverlässige Informationen über Ihre Fitness.“

Steel HR Sport

Gönnen Sie sich mehr als bloßes Fitnesstracking mit einer überaus stylishen Hybrid Smartwatch.
Entdecken Sie mehr

Erhalten Sie Ihr Fitnessniveau

Der Sensor der Steel HR Sport misst Ihren VO2max-Wert. Auf dieser Grundlage kann die Hybrid Smartwatch dann Ihr Fitnessniveau berechnen. Je höher Ihr Fitnesniveau ist, desto fitter sind Sie. Wenn Sie gerade erst mit dem Training beginnen, ist Ihre Herzfrequenz bei gleichem Tempo höher, sodass Sie mit einem niedrigen Niveau starten.

Am besten laufen Sie mindestens zehn Minuten auf ebenem Boden, um eine möglichst zuverlässige Messung zu erhalten. Bergab- oder Bergaufläufe erfordern im Vergleich zu flachem Gelände zu wenig oder zu viel Kraft, was zu einer Verzerrung der Ergebnisse führt.

Das Fitnessniveau wird mit einer Punktzahl zwischen 17 und 60 angegeben (bei einer Punktzahl über 60 sind Sie ein/e Athlet/in). Öffnen Sie nach einer Laufsession die Health Mate App, um Ihr Fitnessniveauin der Timeline anzusehen. Es gibt vier Niveaustufen:

  • Rot (niedrig)
  • Orange (mittel)
  • Gelb (hoch)
  • Grün (ausgezeichnet)

Wenn Sie gern mehr über die VO2max erfahren möchten, lesen Sie bitte unseren Artikel zu diesem Thema.

Eine Verbesserung tritt schon ein, wenn man sich selbst besser kennt

Die Etablierung neuer Gewohnheiten ist immer eine Herausforderung: Regelmäßiges Sporttreiben erfordert gerade zu Anfang viel Zeit und Durchhaltevermögen. Es kann frustrierend sein, wenn Ergebnisse nicht sofort erkennbar sind: Nennenswerte Veränderungen bemerkt man erst nach einiger Zeit. Das Fitnessniveau zeigt Ihnen Ihren Fortschritt. Auch – und vor allem – wenn Sie mit einem niedrigen Niveau anfangen, werden Sie sehen, dass der Wert mit jedem absolviertem Training steigt. Dies zeigt, dass Sie auf dem richtigen Weg sind.

Um zuverlässige Daten zu erhalten, tragen Sie die Steel HR Sport einen Zentimeter vom Handgelenkknochen entfernt und stellen Sie das Armband richtig ein. Achten Sie darauf, dass es weder zu locker noch zu fest sitzt. Die Fitnessuhr sollte sich mit Ihrer Haut bewegen können, ohne dabei jedoch die Blutzirkulation zu beeinträchtigen.

Arnaud Jourdain

Arnaud est féru de pâtisserie et de piano, mais déconseille de faire les deux en même temps.
Loading Article...